Zumischer und automatisches Dosiersystem

LEADER, Spezialist für Brandbekämpfung mit Schaum, entwickelt innovative, mechanische Dosiersysteme für Schaumkonzentrate, die für eine tragbare oder integrierte Nutzung in Rettungsfahrzeugen bestimmt sind.
LEADER bietet verschiedene Arten von Brandbekämpfungs-Schaumdosiergeräten an: 

  • Die Venturi-Zumischer aus dem Verbundmaterial Fibertech®: für die Nutzung bei festgelegtem Volumenstrom und Druck. 
    Dieser Einspritzer ist mit 200 oder 400 l/min verfügbar und dank Fibertech® leichtgewichtig. Er bietet einen breiten Konzentrationsbereich von 0,1 % bis 6 % und ist für jede Art von Schaumkonzentrat geeignet. 
     
  • Das autonome und automatische Dosiersystem für Schaumkonzentrat des Typs LEADER MIX 1000: der ideale Kompromiss zwischen dem klassischen Venturi-Zumischer und dem elektronischen Dosiersystem mit einer breiten Spanne von Volumenstrom und Konzentration. 
    Das Modell LEADER MIX ermöglicht eine präzise Dosierung von Brandschutzschaum ab 5 Bar und zwischen 0,3 % und 6 % mit einer Volumenstromspanne, die von 200 bis 1.000 l/min reicht. 
    Es erfordert so gut wie keine Pflege, eine Abspülung des Schaums am Ende des Vorgangs ist ausreichend.  Es ist vollständig autonom und einfach in einem Fahrzeug zu installieren.
     
  • Die Lager- und Dosiereinrichtung für Schaumkonzentrate FLOWMIX: sie wurde speziell für die Einspritzung der Klasse A konzipiert und ermöglicht eine Dosierung ab 20 l/min bei nur 0,1 %. 
    Das Modell FLOWMIX generiert nur sehr wenig Druckverlust im Vergleich zu den Venturi-Zumischern. 
    Diese Schaummittelzumischer sind autonom und liefern sowohl in tragbarer Version als auch integriert in einem Fahrzeug, bis zu 2.000 l/min Vormischung.

 

KONTAKT ZU
Leader

Für Informationen oder Angebote füllen Sie bitte das nebenstehende Formular aus.

Gemäß Artikel 36 des Kapitels 5 des Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten: Personenbezogene Daten dürfen nicht länger als die in Artikel 6 Absatz 5 vorgesehene Zeitspanne gespeichert werden, außer zum Zwecke der Verarbeitung für historische, statistische oder wissenschaftliche Zwecke; die Auswahl der so gespeicherten Daten erfolgt unter den in Artikel L. 212-4 des Heimatgesetzbuches vorgesehenen Bedingungen. Verarbeitungen, deren Zweck es ist, die langfristige Aufbewahrung von Archivdokumenten im Rahmen von Buch II desselben Kodex zu gewährleisten, sind von den Formalitäten vor der Durchführung der in Kapitel IV dieses Gesetzes vorgesehenen Verarbeitungen ausgenommen. Die Verarbeitung kann zu anderen als den in Absatz 1 genannten Zwecken erfolgen: - entweder mit ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen Person; - oder mit Genehmigung der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten; - oder unter den Bedingungen gemäß Artikel 8 Ziffern II und IV bei den in Artikel 8 genannten Daten gemäß Artikel I des gleichen Artikels. 

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der RGPD und dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten behalten Sie sich das Recht vor, auf diese Informationen zuzugreifen und sie zu korrigieren, wenn Sie es für notwendig halten. Auf dieser Seite finden Sie auch unsere rechtlichen Hinweise sowie unsere Datenschutzbestimmungen.