Schaumdosiersystem

Das Schaumdosiersystem UPRIM wurde speziell für die Brandbekämpfung konzipiert und verfügt dank seines 10-Liter-Tanks über eine Löschkapazität von mehr als 40 Feuerlöschern. Es ist sehr einfach in seiner Anwendung. Das Schaumdosiersystem braucht nur über seine große Öffnung aufgefüllt und mit einer Wasserzufuhr unter Druck verbunden werden. Das Schaumdosiersystem kann entweder über ein RIA oder direkt über die Pumpe eines Feuerwehrfahrzeugs über einen Schlauch versorgt werden. 

Sein Volumenstrom der Vormischung beträgt 60 Liter pro Minute und kann dank des Versorgungsventils moduliert werden. Das Schaumdosiersystem ist sehr robust und rostbeständig mit seinem unzerstörbaren Behälter aus rotationsgesintertem Polyethylen und seiner Rückstromleitung, die gegenüber sehr niedrigen Temperaturen beständig ist. 
Es ist zuverlässig, präzise und fähig, um 1, 3 oder 6 % zu dosieren.
Das System ist ergonomisch und mit einem breiten Tragegriff versehen, der problemlos mit Handschuhen gehandhabt werden kann. Dank der zwei schnell austauschbaren Schaum-Hohlstrahlrohre mit niedriger oder mittelmäßiger Ausdehnung kann das Schaumdosiergerät Schaum von sehr hoher Qualität produzieren. 
Es ist kompakt, ökonomisch, vielseitig und und wird für viele Anwendungen eingesetzt:

  • Verkehrsunfälle,
  • Autobrand,
  • Eliminierung giftiger Dämpfe,
  • Schutz vor möglicher Feuerentstehung im Industriebereich (Vorbeugung bei Schweißarbeiten),
  • Schutz von Werkzeugmaschinen ... 

Das Schaumdosiergerät lässt sich aufgrund seiner vertikalen Form problemlos in einen Schrank für Brandschutz- und Feuerwehrausrüstung stellen, in den Kofferraums eines Feuerwehrfahrzeugs legen oder an der Wand in der Nähe einer Abrollvorrichtung anbringen.

1 result

 

KONTAKT ZU
Leader

Für Informationen oder Angebote füllen Sie bitte das nebenstehende Formular aus.

Gemäß Artikel 36 des Kapitels 5 des Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten: Personenbezogene Daten dürfen nicht länger als die in Artikel 6 Absatz 5 vorgesehene Zeitspanne gespeichert werden, außer zum Zwecke der Verarbeitung für historische, statistische oder wissenschaftliche Zwecke; die Auswahl der so gespeicherten Daten erfolgt unter den in Artikel L. 212-4 des Heimatgesetzbuches vorgesehenen Bedingungen. Verarbeitungen, deren Zweck es ist, die langfristige Aufbewahrung von Archivdokumenten im Rahmen von Buch II desselben Kodex zu gewährleisten, sind von den Formalitäten vor der Durchführung der in Kapitel IV dieses Gesetzes vorgesehenen Verarbeitungen ausgenommen. Die Verarbeitung kann zu anderen als den in Absatz 1 genannten Zwecken erfolgen: - entweder mit ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen Person; - oder mit Genehmigung der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten; - oder unter den Bedingungen gemäß Artikel 8 Ziffern II und IV bei den in Artikel 8 genannten Daten gemäß Artikel I des gleichen Artikels. 

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der RGPD und dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten behalten Sie sich das Recht vor, auf diese Informationen zuzugreifen und sie zu korrigieren, wenn Sie es für notwendig halten. Auf dieser Seite finden Sie auch unsere rechtlichen Hinweise sowie unsere Datenschutzbestimmungen.