Hohlstrahlrohr mit einstellbarer Durchflussmenge
MULTIFLOW Regular Aluminium

Gleitschieber aus Edelstahl

Verändert die hohe Strahlqualität selbst beim teilweisen Öffnen des ergonomischen Handbügels nicht.

Kraftvoller Sprühstrahlkegel

Der kraftvolle Sprühstrahl besteht aus feinen Wassertröpfchen, die mit hoher Geschwindigkeit durch bearbeitete Sprühzähne geschleudert werden, ideal zum Zurückdrängen der Flammen.

Mannschutz-Sprühstrahl

Mannschutz-Sprühstrahl weiter als 120° für einen ausgezeichneten Schutz gegen Hitzeabstrahlung.

Regulierung des Strahls durch 1/4-Umdrehung

Die manuelle Regulierung des Rundstrahls ermöglicht den schnellen Wechsel vom Vollstrahl zum Mannschutz-Sprühstrahl.
Produktmerkmale
Technisches Datenblatt
Zugehörige Produkte
Herunterladen

TECHNISCHE PRODUKTDATEN

Das Feuerwehrhohlstrahlrohr mit mehreren Durchflussmengen MULTIFLOW Regular wurde entwickelt, um den Wasservorrat besser zu bewirtschaften. Zusätzlich verfügt das Hohlstrahlrohr MULTIFLOW über einen Auswahl-Drehring mit taktilen Pointern und ermöglicht so die Auswahl der gewünschten Durchflussmenge.

Das Hohlstrahlrohr MULTIFLOW Regular ist aus hart eloxiertem Aluminium und wurde auf seine Konformität mit dem Salzsprühnebelversuch geprüft.

ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN

Ausführung
einstellbare Durchflussmenge
Gewicht
2,4 kg
Lieferbare Modelle
MultiFlow 400: 70 – 130 – 235 – 400 l/min bei 6 bar 1,5" BSP IG
MultiFlow 400: 70 – 130 – 235 – 400 l/min bei 6 bar 2" BSP AG
MultiFlow 500: 100 – 250 – 350 – 500 l/min bei 6 bar 1,5" BSP IG
Abmessungen L x T x H
1,5" = 30 x 13 x 25 cm
2" = 31 x 13 x 25 cm
Druck
6 bar
Lieferbare Eingänge
2" BSP AG
1,5" BSP IG
Materialien
hart eloxiertes Aluminium
Größe
Regular
Ventil
Gleitschieber, Edelstahl
Düsenkopf mit Stoßdämpfer
Polyurethan
Nenndruck
16 bar

DOWNLOAD

Anhang Größe
FT_REGULAR_MULTIFLOW_DE.pdf 485.28 KB

Product reference

 

KONTAKT ZU
Leader

Für Informationen oder Angebote füllen Sie bitte das nebenstehende Formular aus.

Gemäß Artikel 36 des Kapitels 5 des Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten: Personenbezogene Daten dürfen nicht länger als die in Artikel 6 Absatz 5 vorgesehene Zeitspanne gespeichert werden, außer zum Zwecke der Verarbeitung für historische, statistische oder wissenschaftliche Zwecke; die Auswahl der so gespeicherten Daten erfolgt unter den in Artikel L. 212-4 des Heimatgesetzbuches vorgesehenen Bedingungen. Verarbeitungen, deren Zweck es ist, die langfristige Aufbewahrung von Archivdokumenten im Rahmen von Buch II desselben Kodex zu gewährleisten, sind von den Formalitäten vor der Durchführung der in Kapitel IV dieses Gesetzes vorgesehenen Verarbeitungen ausgenommen. Die Verarbeitung kann zu anderen als den in Absatz 1 genannten Zwecken erfolgen: - entweder mit ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen Person; - oder mit Genehmigung der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten; - oder unter den Bedingungen gemäß Artikel 8 Ziffern II und IV bei den in Artikel 8 genannten Daten gemäß Artikel I des gleichen Artikels. 

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der RGPD und dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten behalten Sie sich das Recht vor, auf diese Informationen zuzugreifen und sie zu korrigieren, wenn Sie es für notwendig halten. Auf dieser Seite finden Sie auch unsere rechtlichen Hinweise sowie unsere Datenschutzbestimmungen.