Übungsfeuerlöscher

Der Übungsfeuerlöscher von LEADER ist mit der Nutzung eines Feuersimulators verbunden, der ein reelles Feuer erzeugt. Damit können konkrete und praktische Schulungen organisiert werden, um die richtigen Gesten, die in den theoretischen Kursen erlernt wurden, anzuwenden und dies unter Berücksichtigung der Umwelt.
Auffüllbarer Übungsfeuerlöscher: das unumgängliche Werkzeug für effiziente Schulungen!

Wenn ein Brand nicht in den ersten Augenblicken kontrolliert wird, breitet sich das Feuer aus und gerät schnell außer Kontrolle. Es ist demnach wichtig, die richtigen Reflexe zu besitzen, um rechtzeitig einzugreifen und eine Verbreitung zu verhindern.

Der Feuerlöscher für Brandübungen ist eines der geläufigsten Werkzeuge, um bei einer Feuerentstehung einzugreifen und für seine Nutzung ohne Risiko ist eine theoretische und praktische Schulung erforderlich (siehe auch unsere extra große Feuerlöschdecke, um ein Feuer zu kontrollieren, das im Fahrzeug entsteht). 

Ziel ist es, die spezifischen Gesten bei der Nutzung von Feuerlöschern mithilfe eines Übungsfeuerlöschers zu erwerben. So können falsche Gesten oder Handhabungen verhindert werden.

Verglichen mit der Nutzung klassischer Feuerlöscher, die Nachfüllungen und eine kostspielige Wartung erfordern, ermöglicht der auffüllbare Übungsfeuerlöscher dem Ausbilder, seine Ausgaben für die Schulung minimal zu halten.

Es gibt 3 Arten von Übungsfeuerlöschern:

Für eine einfache und ökonomische Auffüllung wird bei den Übungsfeuerlöschern von LEADER Wasser als Ersatz für Löschmittel benutzt.

Der Aspekt eines Schulungsfeuerlöschers und seine Handhabung sind identisch mit denen klassischer Modelle. Dieses benutzerfreundliche Modell, das vom Ausbilder in weniger als 5 Minuten aufgefüllt werden kann, produziert einen Strahl von hoher Qualität. 

Die auffüllbaren Übungsfeuerlöscher von LEADER können entweder mithilfe eines Kompressors 15 Bar (nicht inbegriffen) (über den Konnektor, der sich am Sprühschlauch befindet) oder mithilfe einer Fuß-/Handpumpe (nicht inbegriffen) über das Ventil des Typs „Schrader“, das sich am Übungsfeuerlöscher befindet, unter Druck gesetzt werden.

 

KONTAKT ZU
Leader

Für Informationen oder Angebote füllen Sie bitte das nebenstehende Formular aus.

Gemäß Artikel 36 des Kapitels 5 des Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten: Personenbezogene Daten dürfen nicht länger als die in Artikel 6 Absatz 5 vorgesehene Zeitspanne gespeichert werden, außer zum Zwecke der Verarbeitung für historische, statistische oder wissenschaftliche Zwecke; die Auswahl der so gespeicherten Daten erfolgt unter den in Artikel L. 212-4 des Heimatgesetzbuches vorgesehenen Bedingungen. Verarbeitungen, deren Zweck es ist, die langfristige Aufbewahrung von Archivdokumenten im Rahmen von Buch II desselben Kodex zu gewährleisten, sind von den Formalitäten vor der Durchführung der in Kapitel IV dieses Gesetzes vorgesehenen Verarbeitungen ausgenommen. Die Verarbeitung kann zu anderen als den in Absatz 1 genannten Zwecken erfolgen: - entweder mit ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen Person; - oder mit Genehmigung der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten; - oder unter den Bedingungen gemäß Artikel 8 Ziffern II und IV bei den in Artikel 8 genannten Daten gemäß Artikel I des gleichen Artikels. 

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der RGPD und dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten behalten Sie sich das Recht vor, auf diese Informationen zuzugreifen und sie zu korrigieren, wenn Sie es für notwendig halten. Auf dieser Seite finden Sie auch unsere rechtlichen Hinweise sowie unsere Datenschutzbestimmungen.