Schulungszubehör
Magnetventil-Modul

Bessere Kontrolle des Brandes

Die Kabelfernbedienung bedeutet mehr Flexibilität und mehr Sicherheit bei den Übungen. Sie ermöglicht ebenfalls eine größere Bewegungsfreiheit des Brandschutzausbilders, der nunmehr näher am Schulungsteilnehmer sein kann. Der Brandschutzausbilder kann so die schnelle und unverzügliche Zündung des Brandbeckens durch einfaches Drücken eines Druckknopfes steuern. Dies gilt auch für die Neuzündung, selbst nach mehreren Übungsabschnitten.

Schnelle Installation

Das Magnetventil-Modul ist einfach und schnell zu installieren, da es in wenigen Sekunden an das GF42 und eine Gasflasche angeschlossen wird.

Wasserdicht

Das Gehäuse sowie die Fernbedienung sind spritzwassergeschützt.
Produktmerkmale
Technisches Datenblatt
Herunterladen

TECHNISCHE PRODUKTDATEN

Mit dem Magnetventil-Modul (Schulungszubehör für mobile Feuerlöschtrainer) kann die Gaszufuhr in der Gasleitung des GF42 automatisiert werden. Die Zündung und das Löschen des Brandbeckens GF42 können nunmehr durch einfaches Drücken auf den Druckknopf der speziellen Fernbedienung erfolgen. Der Brandschutzausbilder kann sich frei bewegen, wenn er die Fernbedienung in der Hand hat: Sie macht den Gebrauch des GF42 bei der Feuerlösch-Ausbildung sicherer und flexibler.

ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN

Inhalt des Sets
1 Magnetventilgehäuse und seine 12-V-Batterie, 1 Ladegerät, 1 Kabelfernbedienung mit Druckknopf und 1 Gasdruckregelventil für Verwendung einer Flasche und zugehöriger Gasschläuche
Abmessungen Magnetventilgehäuse
550 x 450 x 180 mm
Gewicht Magnetventilgehäuse
ca. 5,7 kg
Länge Kabel mit Fernbedienung
6,5 m nach Norm IEC 331
Verbindungskabel für Gehäuse Magnetventil/Brandbecken GF42
nicht im Lieferumfang enthalten. Die Umrüstung, die vom Anwender durchzuführen ist, sieht die Verwendung des Originalkabels Ihres GF42 vor (Anleitung mitgeliefert)
Länge Gasschläuche
1,20 m zwischen Gasdruckregelventil und Gehäuse Magnetventil + 5 m zwischen Brandbecken GF42 und Gehäuse Magnetventil

Product reference

 

KONTAKT ZU
Leader

Für Informationen oder Angebote füllen Sie bitte das nebenstehende Formular aus.

Gemäß Artikel 36 des Kapitels 5 des Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten: Personenbezogene Daten dürfen nicht länger als die in Artikel 6 Absatz 5 vorgesehene Zeitspanne gespeichert werden, außer zum Zwecke der Verarbeitung für historische, statistische oder wissenschaftliche Zwecke; die Auswahl der so gespeicherten Daten erfolgt unter den in Artikel L. 212-4 des Heimatgesetzbuches vorgesehenen Bedingungen. Verarbeitungen, deren Zweck es ist, die langfristige Aufbewahrung von Archivdokumenten im Rahmen von Buch II desselben Kodex zu gewährleisten, sind von den Formalitäten vor der Durchführung der in Kapitel IV dieses Gesetzes vorgesehenen Verarbeitungen ausgenommen. Die Verarbeitung kann zu anderen als den in Absatz 1 genannten Zwecken erfolgen: - entweder mit ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen Person; - oder mit Genehmigung der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten; - oder unter den Bedingungen gemäß Artikel 8 Ziffern II und IV bei den in Artikel 8 genannten Daten gemäß Artikel I des gleichen Artikels. 

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der RGPD und dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten behalten Sie sich das Recht vor, auf diese Informationen zuzugreifen und sie zu korrigieren, wenn Sie es für notwendig halten. Auf dieser Seite finden Sie auch unsere rechtlichen Hinweise sowie unsere Datenschutzbestimmungen.